Ich möchte helfen - Spenden

 

Gesetze und
gesetzliche Grundlagen
zum Jugendwohnen



Wichtig:
Unterkunftsanfragen bitte direkt an die Jugendwohnheime stellen. Die Kontaktdaten sind auf den jeweiligen Seiten hinterlegt.

 

 

Digitale Handreichung
Hilfe für Flüchtlingshelfer

Hilfe für die Flüchtlingshelfer bietet eine digitale Broschüre, die IN VIA Bayern e.V. mit den katholischen Partnerorganisationen KJS Bayern und LVkE herausgebracht hat. So soll ein 17-Punkte-Katalog Fachkräfte in Einrichtungen der Erziehungshilfe und des Jugendwohnens sowie Träger der öffentlichen Jugendhilfe dabei unterstützen, den Wohn- und Begleitbedarf unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge individuell und passend zu ermitteln sowie deren persönliche Entwicklung zu dokumentieren, heißt es in der gemeinsamen Presseinformation. Hier finden Sie die komplette "Handreichung Kriterienkatalog und Einschätzungsbögen". Eine kurze Vorstellung gibt es mit diesem Flyer




 

I


 

 

 
 
---

Häufig gestellte Fragen zum Jugendwohnen bei IN VIA

 

Was kostet es?

Das ist ganz unterschiedlich und kann im jeweiligen Jugendwohnheim erfragt werden. Es gibt auch verschiedene finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, siehe „Gesetze und Regerlungen“.

 

Wer kümmert und sorgt sich um mich?

Es sind ständig pädagogische Fachkräfte da, die sich um alle beruflichen und persönlichen Anliegen kümmern.

 

Wie ist das mit dem Weggehen abends?

Das sollte immer mit den zuständigen Ansprechpartnern vor Ort geklärt werden (Regelungen nach Heimordnung und Jugendschutzgesetz)

 

Gibt es in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten und Haltestellen von öffentlichen Verkehrsmitteln?

Alle IN VIA Jugendwohnheime sind zentral gelegen und verfügen über eine gute Anbindung zum Stadtzentrum.

 

Kann ich ein Fahrrad mitbringen?

Ja, Abstellflächen für Fahrräder sind vorhanden

 

Wie ist das mit dem Rauchen?

In den Jugendwohnheimen besteht Rauchverbot

 

Noch Fragen?

Gerne antwortet dir direkt das jeweilige Jugendwohnheim.